Kategorien-Archiv Allgemein

VonTheresa Franke

Kreis junger Erwachsener

Ja! Auch, wenn gerade so vieles eingeschränkt ist, starten wir mit einem neuen Angebot für junge Erwachsene. Denn Gemeinschaft, beten, Andacht feiern ist nicht eingeschränkt. Erst einmal starten wir digital über die Plattform ZOOM. Was sich daraus dann ergeben wird, darauf bleiben wir einfach gespannt.
Also eine Herzliche Einladung an alle jungen Erwachsenen, egal ob gerade in Annaberg vor Ort oder auch woanders auf der Welt.

VonPauline Frank

Online-Mädelsjungschar

Liebe Mädels zwischen 9 und 13, aufgrund der aktuellen Beschränkungen findet vorerst keine Jungschar im gewohnten Rahmen statt. Trotzdem wollen wir uns weiter treffen. Daher seid ihr ♥-lich zu unseren Zoom-Jungschartreffen eingeladen, die jeden Donnerstag von 17-18 Uhr stattfinden. Die Zugangsdaten dazu könnt ihr per Mail erfragen. Bleibt gesund und behütet – bis bald!

VonTheresa Franke

Krippenspiel 2020

Eine besondere Zeit benötigt besondere Ideen. So blicken wir nun dankbar auf ein etwas anderes Krippenspiel zurück.

Im Stück erinnert sich der altgewordene Josef an die Zeit, als Jesus geboren wurde. Während er die Situationen beschreibt, die in seiner Erinnerung auftauchen, werden diese Bilder auch für die Zuschauer in Form eines Schattentheaters sichtbar. Mit viel Freude führten die Jugendlichen dieses besondere Krippenspiel am Heiligenabend zu zwei Christvespern in der St. Annenkirche auf.

Wer neugierig ist, kann das Stück hier anschauen.

VonPauline Frank

Kreativ durch die dunklen Jahreszeiten

Im Herbst und Winter mussten wir in der Mädelsjungschar besonders kreativ werden – in jeglicher Hinsicht. Einerseits haben wir verschiedene kreative Basteltechniken ausprobiert, z.B. Küchenkreppbatik oder Weihnachtskarten, die mit Fingerabdrücken bestempelt wurden. Andererseits mussten kreative Ideen her, wie wir trotz Abstandsregelungen und anderen Coronamaßnahmen miteinander verbunden bleiben konnten. So haben wir mehrere Jungscharstunden über WhatsApp abgehalten (mit kleinem Andachtsvideo, Sammeln von Gebetsanliegen, Spielen) oder uns via Zoom getroffen, um gemeinsam Weihnachtskarten zu basteln. Wir sind sehr dankbar, dass es diese technischen Möglichkeiten gibt und wir so miteinander Jungschar machen können. Anders – aber gut! 😉

VonJasley Jangk

Ergebnisse und Bilder vom 24. Schneesturmturnier

Hier findet ihr die Ergebnisse des 24. Schneesturmturnier.

Hier geht es zu den Bildern.

VonBenjamin Frank

Aktuelles Jungscharprogramm (Jungs)

Die Jungschar für die Jungs trifft sich immer montags von 16.30 – 17.30 Uhr.
Aufgrund der Bauarbeiten im Haus der Kirche werden wir ab dem 20. Januar in unserem neuen Jungscharraum sein (Adresse: Kleine Kirchgasse 18).
Ausflüge mit einem besonderen Treffpunkt sind auf dem aktuellen Jungscharanker vermerkt.

Wir laden dich und deine Freunde zu folgenden Aktionen ein:

Datum Programm Treffpunkt
13. Januar 2020 Keine Jungschar!
20. Januar 2020 Sehu ist bei uns zu Gast! Eingang Haus der Kirche
27. Januar 2020 Gogelberg Jungscharraum
03. Februar 2020 Wir gehen in die Eisarena auf dem Marktplatz! Eingang Haus der Kirche
10. & 17. Februar 2020 Keine Jungschar – WINTERFERIEN!
24. Februar 2020 Neustart nach den Ferien Jungscharraum
VonTheresa Franke

Mitarbeiterkonzil 2019

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Mitarbeiter aller Arbeitskreise zu ihrem jährlichen Mitarbeiterkonzil in Schneeberg. Neben der Planung für das kommende Jahr ging es aber auch darum, gemeinsam auf Vergangenes zurückzublicken, Gemeinschaft zu haben, zu beten, zu singen und zu lachen.
Wir sind froh und dankbar über alle, die sich an den verschiedensten Stellen einbringen!

VonBenjamin Frank

Aller guten Dinge sind drei…

Mit zwei Teams reisten wir am 22. Juni nach Limbach-Oberfrohna zur CVJM-Sachsenmeisterschaft 2019 im Fußball. Neben uns nahmen noch sechs weitere Mannschaften teil, sodass in zwei Gruppen á vier Teams zunächst eine Vorrunde ausgespielt wurde. In Gruppe A lief es für unsere Mannschaft 1 zunächst sehr solide und die ersten beiden Spiele gegen den CVJM Coswig und den CVJM Seelitz wurden deutlich gewonnen. Im letzten Duell wartete allerdings mit der Evangelischen Jugend Chemnitz ein echter Gradmesser und entsprechend gestaltete sich auch der Spielverlauf, der am Ende durch ein unglückliches Eigentor unseres Teams ein 1:1 auf das Papier brachte, was jedoch trotzdem für uns zum Gruppensieg reichte.
Unsere zweite Mannschaft ließ in Gruppe B in den ersten zwei Begegnungen nach hinten kaum etwas zu – eine Chance der jeweiligen Gegner saß dann jedoch beide Male. Und weil nach vorne die Durchschlagskraft fehlte und Torgelegenheiten eher Mangelware waren, mussten wir uns der FEG Dresden und der JG Niederfrohna jeweils mit 0:1 geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen eine weitere Chemnitzer Mannschaft ging es letztlich darum, zumindest Platz 3 als Ausgangsposition für die „kleine“ Finalrunde zu erreichen. Auch hier blieb unser Team jedoch glücklos und musste mit einem 0:3 die Vorrunde abschließen.

Anschließend ging es nach einer weiteren Niederlage im „kleinen“ Halbfinale in das Spiel um Platz 7 gegen die Seelitzer, wobei beiden Teams allmählich die Erschöpfung angesichts der hohen Temperaturen anzumerken war. Unsere zweite Mannschaft warf jedoch nochmal alles rein, um endlich ihr erstes Tor im Turnier zu erzielen. Dies gelang tatsächlich und nachdem wir gleich mehrfach nachlegten, konnte die Sachsenmeisterschaft durch einen 8:1-Sieg doch noch mit einem versöhnlichen Erfolgserlebnis abgerundet werden.

Für unsere Erste, die die Vorrunde mit dem Gruppensieg beendet hatte, ging es jedoch noch um mehr. Das Halbfinale lieferte eine Menge Spannung und unsere Mannschaft sah sich dabei lange Zeit in der Defensive gefordert. Unser Torwart Julian hielt jedoch alles, was auf sein Tor kam, durch mitunter spektakuläre Paraden und am Ende brachten zwei perfekt ausgespielte Konter für unsere Jungs die Finalteilnahme. Dort hieß der Gegner einmal mehr CVJM Coswig und nun wollte unsere erste Mannschaft sich natürlich den Turniersieg holen, was durch einen klaren 4:0-Erfolg am Ende souverän erreicht wurde.

Nachdem wir in den vergangenen Jahren im Endspiel bzw. im Halbfinale knapp am Turniersieg vorbeischrammten, haben wir dieses Jahr unser Ziel „CVJM-Sachsenmeister“ endlich erreicht. Mit dem Sieg bei der CVJM-Sachsenmeisterschaft ist der CVJM Annaberg nun für die Eichenkreuzmeisterschaft qualifiziert, die im kommenden Jahr stattfinden wird.

VonTheresa Franke

Guter Wurf zur Mitarbeiterausfahrt

Am vergangenen Wochenende waren die Mitarbeiter aus den verschiedenen Arbeitskreisen gemeinsam unterwegs zur Mitarbeiterausfahrt. Da unsere Arbeit nur durch den großen Einsatz unserer Mitarbeiter funktioniert, ist es uns wichtig immer wieder Danke zu sagen!

Nach einem Gottesdienstbesuch machten wir uns auf ins Nachbarland und wanderten schließlich gut gestärkt nach Königsmühle. Wir entdeckten im Gelände immer wieder Spannendes und konnten schließlich auch unsere neuste Anschaffung testen: Disc golf. Ziel ist es seine eigene Frisbee von der Startfahne mit möglichst wenigen Würfen in den Zielkrob zu schießen. Und so spurteten Groß und Klein übers Feld, die roten Frisbees flogen mal mehr und mal weniger in die richtige Richtung und wir können nun auf einen schönen gemeinsamen Tag zurückblicken.

Mehr Bilder finet ihr in der Galerie.