Jahresarchiv 2019

VonThomas Müller

Schneesturmturnier mit 62 Teams erfolgreich

Am vergangenen Samstag war es nun soweit: Das 23. Schneesturmturnier lockte 62 Teams mit über 400 SportlerInnen nach Annaberg-Buchholz. Ich freue mich sehr, dass alles wieder so gut verlief und die Mannschaften große Freude am gemeinsamen Volleyballspiel hatten. Großer Dank geht an alle Mitarbeiter.
In der Freien Presse gibt es einen tollen Artikel von Thomas Kaufmann, so dass ich hier gar nichts weiter schreiben muss (-;

https://www.freiepresse.de/sport/lokalsport/erzgebirge/freibier-sichert-sich-platz-1-artikel10448420

VonBenjamin Frank

CVJM-Kicker beim Wiesaer Mitternachtsturnier

Am 25. Januar 2019 nahmen die Fußballer des CVJM Annaberg erstmals am traditionsreichen Mitternachtsturnier in Wiesa teil. Im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ spielten insgesamt neun Mannschaften in der Wiesaer Turnhalle mit jeweils drei Spielern auf dem Feld gegeneinander. Dabei gab es auch ein Wiedersehen mit einigen ehemaligen „Stallkickern“.

Aufgrund der vergleichsweise kleinen Halle, eines stellenweise rutschigen Hallenbodens und der außergewöhnlichen Tormaße war es für unsere Turnierneulinge gar nicht so leicht, die richtige Taktik zu finden. Somit waren die Begegnungen meist von körperbetontem Spiel geprägt, was jedoch stets im sportlich fairen Rahmen blieb. Am Ende (2 Uhr früh) stand für unsere Mannschaft bei einer ausgeglichenen Bilanz von drei Siegen, zwei Remis und drei Niederlagen ein fünfter Platz zu Buche. Den Turniersieg holte sich der FC Bone aus Crottendorf.

Zwischen dem gastgebenden Verein BSV Eintracht Zschopautal und dem CVJM Annaberg existiert seit etwa einem Jahr eine gute Zusammenarbeit, wodurch aus unserer Fußballgruppe bereits drei Spieler in den aktiven Wiesaer Vereinsfußball vermittelt werden konnten. Insgesamt war das Mitternachtsturnier in Wiesa (nebenbei die Premiere unseres neuen Trikotsatzes) für die CVJM-Kicker ein gelungener Auftakt in das Jahr 2019.

Gefördert durch den Freistaat Sachsen im Rahmen des Landesprogramms Integrative Maßnahmen